Aktuelles  

Öffnungszeiten während der Sommerferien

Vom 31.7.2017 bis zum 04.08.2017 ist das Sekretariat zwischen 9 und 12 Uhr geöffnet.

Ab dem 04.09.2017 ist das Sekretariat wieder zu den regulären Öffnungszeiten besetzt.

Stellenangebot

Dringend gesucht für das kommende Schuljahr: Lehrkraft für Sport (w)
Nähere Informationen finden Sie hier.

Anmeldung zum Schuljahr 2017/18

Eine nachträgliche Anmeldung ist möglich am Mittwoch, 06.09.2017, von 10:00-16:00 Uhr. Bitte bringen Sie die notwendigen Unterlagen vollständig mit.

Neue Entschuldigungsformulare

Antrag auf Beurlaubung vom Unterricht aus wichtigem Grund

Entschuldigungsformular

   

Login  

   

Katholische Religionslehre

Unterricht und Ziele des Fachs

Katholische Religionslehre ist nach Art. 7 Abs. 3 des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland sowie Art. 136 Abs. 2 der Bayerischen Verfassung ordentliches Lehrfach.

In Katholischer Religionslehre werden zentrale Inhalte des christlichen Glaubens auf die beruflichen Schulen hin konkretisiert. Hierbei erhebt der Unterricht den Anspruch, auf drängende Lebensfragen aus Sicht des Glaubens heraus eine Antwort zu geben, wobei er aber die vielfältigen Ziel- und Wertvorstellungen in der gegenwärtigen Gesellschaft berücksichtigt. In diesem Prozess sollen die Schülerinnen und Schüler aber ebenso lernen, fremdes Verhalten besser zu verstehen sowie eigenes kritisch zu reflektieren. Der Religionsunterricht hilft den gläubigen Schülerinnen und Schüler, sich bewusster für den Glauben zu entscheiden. Den suchenden, fernstehenden und dem christlichen Glauben gleichgültig gegenüberstehenden Schülern bietet er die Möglichkeit, den eigenen Standort zu klären, wobei auch die nicht getauften Schüler nicht ausgeschlossen werden sollen.

Wie arbeiten wir in Katholischer Religionslehre?

Die Schülerinnen und Schüler werden eingeladen, sich kritisch mit Lebensentwürfen aus dem Glauben heraus auseinanderzusetzen, da der Unterricht nicht nur mit der christlichen Glaubensüberlieferung vertraut macht, sondern diese ebenso auf Zeitgeist und Aktualität hin überprüft. Der Unterricht hat unter anderem weiter das Ziel, Schülerinnen und Schüler zu einer persönlichen Entscheidung in Auseinandersetzung mit Konfessionen und Religionen, mit Weltanschauungen und Ideologien zu befähigen und sie für die Signifikanz von Verständnis und Toleranz gegenüber der Entscheidung anderer zu sensibilisieren. Auf diesem Weg sollen religionspädagogische sowie fachübergreifende Projekte sinnvoll mit eingebunden werden in den Schulalltag, aber ebenso bieten Besinnungs- und Meditationsübungen sowie Unterrichtsgänge Anregungen, um entweder ganz neue Erfahrungen zu machen oder um seinen Horizont zu erweitern.

Leistungsnachweise

Für das Fach Katholische Religionslehre legt die Lehrkraft selbst fest, ob die Leistungserhebung mittels Stegreifaufgaben oder Kurzarbeiten erfolgt. Weitere Bestandteile sind Rechenschaftsablagen und Unterrichtsbeiträge. Es werden keine Schulaufgaben geschrieben.

Stundentafel

Katholische Religionslehre wird in den zwölften Klassen der Fachoberschule mit zwei Wochenstunden und in der Berufsoberschule 12 und 13 sowie in der FOS 13 einstündig erteilt.

   
© ALLROUNDER