Aktuelles  

Aktuelle Öffnungszeiten des Sekretariats

Montag bis Donnerstag 07:30 – 11:30 Uhr
und
12:30 – 15:45 Uhr
Freitag 07:30 – 12:30 Uhr

Projektwoche vom 16.10. - 20.10.:

Woche der Gesundheit und der Nachhaltigkeit 2017 - Nachhaltige Lebensstile: Leichter durchs Leben!

Wettbewerbsflyer zur Projektwoche

Formulare

Antrag auf Beurlaubung vom Unterricht aus wichtigem Grund

   

Login  

   

Wer braucht die zweite Fremdsprache?

Diejenigen, die die allgemeine Hochschulreife erwerben wollen, müssen eine zweite Fremdsprache nachweisen.

Wie kann dieser Nachweis erbracht werden?

  • Sie haben bereits an einem Gymnasium oder einer anderen allgemeinbildenden Schule vier Jahr lang versetzungsrelevanten Unterricht besucht und mindestens die Note 4 erreicht. Dann ist zu Schuljahresbeginn (13. Klasse) eine Anerkennung auf Antrag möglich. Bringen Sie bitte hierzu das entsprechende Jahreszeugnis im Original mit.
  • Sie nehmen zwei Jahre am angebotenen Wahlpflichtunterricht teil und schließen diesen mindestens mit Note „ausreichend“ ab.
  • Sie beherrschen eine der entsprechenden Fremdsprachen (Französisch, Italienisch, Latein, Russisch oder Spanisch) in Wort und Schrift, weil Sie Muttersprachler sind, in einem Land gelebt haben, in dem die Sprache gesprochen wird oder entsprechende Kurse (die zum Niveau B1 des Europäischen Referenzrahmens führen) besucht haben. Dann können Sie am Ende der 13. Klasse an der Ergänzungsprüfung teilnehmen (Anmeldung bis spätestens 1. März in Jahrgangsstufe 13). Weitere Informationen finden Sie hier.

Der Fremdsprachenunterricht an unserer Schule

Sie müssen den Unterricht in den Jahrgangsstufen 12 und 13 besuchen, der mit 4 Unterrichtsstunden pro Woche erteilt wird. Sie schreiben Schulaufgaben und müssen mündliche Leistungen sowie Kurzarbeiten oder Stegreifaufgaben absolvieren. Erreichen Sie mindestens 4 Notenpunkte, wird die zweite Fremdsprache für die allgemeine Hochschulreife bestätigt. Sollten Sie in der 13. Jahrgangsstufe die vier Punkte nicht erreichen, erhalten Sie ein Zeugnis über die fachgebundene Hochschulreife. Die Note der Fremdsprache ist in Klasse 12 nicht versetzungsrelevant und erscheint auch nicht in Ihrem Fachabiturzeugnis. Am Fremdsprachenunterricht können auch Schüler teilnehmen, die nicht die Absicht haben, die Klasse 13 zu besuchen oder bereits eine Fremdsprache erlernt haben. Wenn Sie sich für den Unterricht entscheiden, dann muss er, wie anderer regulärer Unterricht auch, pflichtgemäß besucht werden. Sie erhalten nach erfolgreicher Absolvierung der Klasse 12 eine Bestätigung, die das Erreichen des Niveau A2 in der jeweiligen Sprache gemäß des Europäischen Referenzrahmens bestätigt. Denkbar wäre es, diese Bestätigung einer Bewerbung beizulegen.

An unserer Schule findet der Fremdsprachenunterricht in der Regel am Nachmittag statt, da Schüler aus unterschiedlichen Klassen an den Kursen teilnehmen.

Derzeit bieten wir Unterricht in Französisch, Italienisch, Latein, Russisch und Spanisch an.

In der ersten Schulwoche sollten Sie bereits eine Fremdsprache auswählen. Der reguläre Unterricht beginnt dann in der zweiten Schulwoche. Deshalb empfehlen wir, sich im Vorfeld mit den Sprachen vertraut zu machen und eventuell die betreffenden Lehrkräfte direkt anzusprechen, damit Sie die richtige Entscheidung treffen.

Bitte beachten Sie: Da manche Kurse unter Umständen sehr voll werden können und wir stets um eine angenehme Teilnehmerzahl in allen Kursen bemüht sind, kann es zu einer Deckelung mit Höchstteilnehmerzahl kommen.

Viel Erfolg wünscht Ihnen das Team der Fremdsprachenlehrer der Beruflichen Oberschule Hof!

   
© ALLROUNDER