Aktuelles  

Öffnungszeiten während der Sommerferien

Vom 31.7.2017 bis zum 04.08.2017 ist das Sekretariat zwischen 9 und 12 Uhr geöffnet.

Ab dem 04.09.2017 ist das Sekretariat wieder zu den regulären Öffnungszeiten besetzt.

Stellenangebot

Dringend gesucht für das kommende Schuljahr: Lehrkraft für Sport (w)
Nähere Informationen finden Sie hier.

Anmeldung zum Schuljahr 2017/18

Eine nachträgliche Anmeldung ist möglich am Mittwoch, 06.09.2017, von 10:00-16:00 Uhr. Bitte bringen Sie die notwendigen Unterlagen vollständig mit.

Neue Entschuldigungsformulare

Antrag auf Beurlaubung vom Unterricht aus wichtigem Grund

Entschuldigungsformular

   

Login  

   

Seit dem Schuljahr 2013/14 ist die Berufliche Oberschule Hof Ausbildungsschule für Referendare im ersten Ausbildungsabschnitt für das Lehramt an Beruflichen Schulen für den Fachbereich Sozialpädagogik. Die Referendare werden von Frau OStRin Evelyn Tretter betreut. Diese erwerben hier die Lehrbefähigung in der beruflichen Fachrichtung und im jeweiligen Zweitfach für alle beruflichen Schulen sowie im Fach Deutsch an Berufsschulen.

Rechtliche Grundlagen

  • LPO II:
    Ordnung der Zweiten Staatsprüfung für ein Lehramt an öffentliche Schulen (Lehramtsprüfungsordnung)
  • ZALB:
    Zulassungs- und Ausbildungsordnung für das Lehramt an beruflichen Schulen
  • ALBS:
    Anweisungen zum Vorbereitungsdienst und zur Zweiten Staatsprüfung für das Lehramt an beruflichen Schulen

Ausbildungsstätten

Ausbildung

  • 4 Wochenstunden (3 Zeitstunden) Fachsitzung bei Seminarlehrer I für das Erstfach Sozialpädagogik
  • mindestens 5 Zeitstunden 14-tägige Fachsitzungen bei Seminarlehrer II (Zweitfach) im Wechsel mit den Modulveranstaltungen des Studienseminars

Unterrichtspraxis

Im 1. und 2.
Ausbildungsmonat
3. bis einschließlich 6. Ausbildungsmonat Ab 2. Schulhalbjahr
(7. Ausbildungsmonat)

Vor allem Hörstunden und Hospitationen,

erste Lehrversuche

(gesamt 10 Stunden)

Lehraufgaben, die mehrere Unterrichtsstunden umfassen oder zusammenhängender Unterricht, Hör- und Hospitationsstunden, Lehrversuche bis zu 6 Stunden

  • 2 Stunden im Zweitfach
  • evtl. 1 Stunde Deutsch
  • 3 Stunden in der beruflichen Fachrichtung
  • und Förderunterricht

Eigenverantwortlicher Unterricht ab dem 2. Schulhalbjahr im Umfang von 4 bis 6 Wochenstunden neben oder anstelle dem zusammenhängenden Unterricht und den Hör- und Hospitationsstunden

(gesamt 10 Stunden)

Prüfungen

im 1. Ausbildungsabschnitt:

  • 1. Lehrprobe (45 Minuten):
    in einem sozialpädagogischen Fach oder im Zweitfach
  • 2. Lehrprobe (45 Minuten):
    im Zweitfach oder in einem anderen sozialpädagogischen Fach (je nach 1. Lehrprobe)
  • Hausarbeit

im 2. Ausbildungsabschnitt:

  • 3. Lehrprobe (90 Minuten)
  • Kolloquium (30 Minuten)
  • Mündliche Prüfung (3x20 Minuten)

Bildung der Gesamtnote

Lehrproben
(Durchschnittsnote, alle Lehrproben werden gleich gewichtet)
4/13
Beurteilung (Durchschnittsnote)
(Seminarlehrer I + II, Betreuungslehrer, Studienseminar)
5/13
Hausarbeit 1/13
Kolloquium 1/13
Mündliche Prüfung
(Durchschnittsnote)
2/13
   
© ALLROUNDER